Aufarbeitungsverein am ehemaligen Stasi-Gelände in Berlin

Aktuelle Ausstellung ab 24. 2.

Ukraine-Soldarität- Berlin ehemaliges Stasigelände

Fotos von Matthias Mullinarius

hier....

aktuell 4.12.

zum Jahrestag der Stasibesetzungen vor 34 Jahren.

Kein Plan B für Stasi-Gelände und -Archive

Stasiakten in Gefahr

mehr

Denkort am Stasi-Gelände in Berlin eröffnet

am 7. 10. eröffneten NGos das Denkmal, das

auf Initiative unseres Vereins entstanden ist.

Mehr...

Spendenaufruf 2023
neu:
Hans Schwenke verstorben

Meldung  4.7.2023

Der erste Vorsitzende des Vereins Bürgerkomitee 15. Januar ist tot. Er war in den Zeiten des Umbruchs in der DDR 1989/90 ein engagierter Stasiauflöser.

Mehr zur Person und Beerdigung. hier...

Hans Schwenke zur Enttarnung der verdeckten Offizieren der Stasi (OIBE), Video hier..

H-und-G.info Interview

mit Prof. Jörg Baberowski, HUB

Wie verändert der Krieg Russland und die Ukraine

Mai 2023. Video hier...

Nicht mehr ganz neu im Amt

Die Opferbeauftragte Evelyn Zupke im Gespräch

Videolink: hier...

mehr...

online: Jena Paradies?

Diskussion zum Buch über die Jugendbewegung in der DDR mit dem Autor Peter Wensierski und anderen.

3. Mai Mehr...Videolink zur Veranstaltung. hier...

Stasi-Akten-Puzzle

Jahrelang stagnierte die elektronische Zusammensetzung von Akten.

Nach einem Bürgerkomiteeartikel will das Bundesarchiv einen Neuanfang wagen.

mehr...

"H-und-G.info".

H-und-G.info (Heute und Gestern)

Das Aufarbeitungsforum im Internet.

Demnächst: Erinnern am authentischen Ort?

mehr....

H-und-G.info

Neuer Schwerpunkt/ Juli 2022

Heimat DDR? hier....

Führungen

Führungen: online-Buchungen...

The Stasi

guided tour in Berlin

more...

Der Präsident der Bundesarchivs Dr. Michael Hollmann zur Übernahme der Stasi-Unterlagen

am 17. Juni 2021

online-Gespräch (ab 17.Mai) Videolink https://youtu.be/V5uMWFr0X_E

Mehr....

Aktuell: erste Bibliothek auf dem Stasigelände

Anmeldung und mehr. hier...

Aktueller Schildbürgerstreich am Stasigelände

Unser Fuchs hat einen Schildbürgerstreich aufgespürt:

Seit Jahresbeginn hat das Stasi-Archiv einen neuen Bürokomplex an der Frankfurter Allee unweit der Lichtenberger Brücke bezogen. Es ist damit komplett vom Alexanderplatz nach Lichtenberg umgesiedelt. Der Schildbürgerstreich des der verantwortlichen Bundesbehörden (BKM) und BImA: Auf dem ehemaligen Stasigelände, wo sich auch das eigentliche Stasi-Archiv befindet, stehen seit 30 Jahren mehrere 10.000 m2 (im Privatbesitz) leer. Ein von allen beklagter Missstand. Doch statt dort einzuziehen wählte der Bund einen Neubau (auch Privatinvestition, die aber durch die Miete faktisch refinanzuiert wird). Das Argument damals: Die Stasi-Bürotürme seien zu weit vom Archiv entfernt. Doch statt einiger Meter ist man nun einige 100 Meter von der Akten entfernt!

Foto1 Neues Gebäude Frankfurter Allee

Foto2 Ehemaliger Büroturm der Stasi-Spionage. Steht seit fast 30 Jahren leer.

 

 

Aktuell:

Unser Fuchs auf dem Stasigelände spürt immer noch Missstände auf.

Seit Wochen jagt er Ratten und Mäuse, die sich wegen des Unrates dort breit machen. Doch keiner sonst kümmert sich darum. Weder das Ordnungsamt, noch das Gesundheitsamt, noch die Stadträte, noch die Eigentümer, noch der sogenannte Standortmanager. Was meinen Sie dazu?

Foto  Foto2

Mehr hier....

Der Fuchs hat einen weiteren Misstand am Stasigelände festgestellt…..

Die Häuser, die dem Land Berlin gehören, an der Frankfurter Allee vorrotten. Wasser dringt ein. Leerstand seit 30 Jahren. Und das in einer Stadt mit Wohnungs- Büro- und Ateliermangel! Offenbar sollen die Häuser verfallen, damit Abriss und Neubau kommt. Wie bei Spekulanten!

Mehr zum Thema: http://horch-guck.de/start

Beim Aufarbeitungsverein Bürgerkomitee 15. Januar e.V.

Fotos: Böckelde Altbauten...

Bund will am Stasigelände in Berlin abreißen und vielleicht Neubauen.....
Fussball im Hinterhof der Stasi

Ein Film zum SV Lichtenberg 47 e.V.

zu DDR-Zeiten.

Video....

Veranstaltungsmitschnitte

DDR-(Repressions-)Geschichte (n)

Erzählen Sie uns Ihre DDR-(Repressions-)Geschichte. Wir veröffentlichen sie im Netz. Wie funktionierts? Mehr...

Katharina Kosak, Jg. 1960, (Ost-)Berlin

Graphikerin, Exmatrikulation. Mehr...

Themen

Weitere Themen  mehr...

Arbeit und Geschichte des Vereins

Führungen zur Stasi

zur Geschichte des ehemaligen Stasi Geländes in Berlin
ganz früher, früher, heute, in Zukunft...mit historischen Fotos

Anmeldung erforderlich: Bueko_1501_berlin@web.de

zur Führungen mehr...  

H-und-G.info

Das Aufarbeitungsforum im Internet.

Letzer Schwerpunkt: Vor der Mauer. Das alte Westberlin.

Mehr...

Hotspots der Friedlichen Revolution 1989/90

Ein Stadtführer in Berlin mit und ohne Fahrrad durch Prenzlauer Berg und Mitte (Deutsch) Taschenbuch mehr dazu

Zum Ende der Stasi und der Überwachung

Mehr auf "Stasibesetzung.de". Mehr... 

Wo die Ostberliner überwacht wurden

Die Berliner Bezirksverwaltung der Stasi

zwei Vorträge vom 4. Dezember 2020

Video.  Mehr...

Akten, Zeitzeugen und Mehr....